Thomas Gusenleitner

THOMAS GUSENLEITNER


Physiotherapeut

2006 – 2012: Klinik Wilhering (neuro-orthopädische Rehabilitation)
Abteilungsleiter der Physiotherapie


seit 2013: selbständiger Physiotherapeut im INDIGO Therapiezentrum Linz

 

mail:  gusenleitner(at)indigo-therapiezentrum.at

 

Ausbildungen / Fortbildungen

Fortbildungen

  • International Academy of Orthopedic Medicine
    – Ellbogen und Schultergürtel
    – Beckenring und Hüftgelenk
    – Schulter
    – Lendenwirbelsäule
    – Brustwirbelsäule
  • Klinisches Patientenmanagement (Grundlagen „Viszerale Osteopathie“,
    „Manualtherapeutische Konzepte“)
  • Fasziendistorsionsmodell – FDM nach Typaldos (Modul I)
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Gelenks- und Sehnenentzündungen
  • Leistenschmerz beim Sportler
  • Anatomiekurs an der Charité-Universitätsmedizin Berlin
  • Anatomiekurs an der Universität Graz (Arthrologie, Myologie, Neuroanatomie
    der unteren Extremität, Anatomie des Schädels und der spinalen Dura)

Fachsymposien zu den Themen

  • Internal Brace an Knie und Schulter
  • Bandscheibe
  • Meniskus-Update
  • Leistungsphysiologie
  • Sportmedizin
  • Kreuzband-Update
  • ACL – Von All-Inside zurück zum Sport

Workshops

  • Workshop Aktiv-Rollstühle
  • Versorgung in der Neuro-Orthetik

Fachbereiche

Prävention

  • Ergonomieberatung für Arbeitsplatz und Alltag
  • Vorbeugen von Haltungsschäden und Sportverletzungen
  • Haltungsanalyse, Muskelfunktionsdiagnostik, Gelenkfunktionsdiagnostik

 

Medizinische Trainings Therapie

  • Individuelles, sportspezifisches Kraft-, Ausdauer-, Koordinationstraining

 

Rehabilitation

  • Orthopädie (postoperativ und konservativ)
  • Wirbelsäulenbeschwerden (Bandscheibenvorfall, „Ischias“-Probleme,…)
  • Arthrosen (Gelenksabnützungen) in Knie, Hüfte, Schulter, …
  • Endoprothesen (künstlicher Gelenksersatz)
  • Amputationen
  • Haltungsbedingte Beschwerden (muskuläre Dysbalancen, (Kopf-)Schmerzen, Skoliosen, Fußdeformitäten wie Senkfüße, …)
  • Belastungsbedingte Beschwerden (Sehnenansatzverkalkungen, …)

 

Neurologie

  • Schlaganfall / Schädel-Hirn-Trauma
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Querschnittlähmungen
  • Periphere Nervenläsionen
  • Muskeldystrophie, Amyotrophe Lateralsklerose, etc.

Traumatologie (konservativ und postoperativ)

  • Wiederherstellung der physiologischen Gelenks- und Muskelfunktion nach allen operativ versorgten Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Frakturen
  • Bänder- und Kapseleinrisse (Kreuzband, Sprunggelenk, Schultergelenksverletzungen, …)
  • Sehnen- und Muskelverletzungen (Muskelfaserrisse, Sehnenrisse, Überlastungsschäden wie Tennisellbogen, …)
  • Luxationen (z.B. Schulter)

 

Innere Medizin / Chirurgie

  • Belastungsaufbau und Wiederaufnahme des Sportes nach Operationen

 

Geriatrie

  • Sturzprophylaxe (u.a. Gleichgewichts-, Koordinations- und Krafttraining)
  • Schenkelhalsfraktur (Wiederherstellung der physiologischen Gelenks- und Muskelfunktion)
  • Bewegungseinschränkungen
  • Reduzierte Belastbarkeit
  • Erhalt/Steigern der Selbstständigkeit

 

Psychosomatik und chronischer Schmerz

  • Schmerzen (Kopf-, Rücken-, etc.) als Reaktion des Körpers auf psychisch-emotionale Belastungen
  • Über Monate/Jahre bestehende Schmerzen

Behandlungsformen

Evidenzbasiertes Behandlungskonzept

  • Manualtherapie (z.B. Gelenksmobilisation an der Wirbelsäule und peripheren Gelenken)
  • Trainingstherapie
  • Schwellungsreduzierende Maßnahmen
  • Myofasziale Techniken (z.B. Triggerpunkttherapie, Muskeldehnung und –detonisierung)
  • FDM (Fasziendistorsionsmodell nach Dr. Typaldos)

Neurologisch

  • Funktionelles Training (mit Elementen aus Bobath, PNF, etc.)